Willkommen bei der öffentlichen Downloadseite der ITSG GmbH - Downloadseite Arbeitgeberverfahren

Die ITSG stellt Ihnen auf dieser Seite öffentliche Dateien für den (elektronischen) Datenaustausch zur Verfügung. Hierbei handelt es sich um Kernprüfprogramme der Krankenkassen, Dateien mit den Beitragssätzen der Krankenkassen sowie Dateien der Deutschen gesetzlichen Unfallversicherung. Im Vordergrund der Veröffentlichung und Nutzung dieser Dateien steht die Unterstützung der Datenaustauschverfahren zwischen den gesetzlichen Krankenkassen und den Arbeitgebern sowie Zahlstellen von Versorgungsbezügen. Sie haben als Software-Ersteller oder Anwender von Entgelt- und Zahlstellenabrechnungsprogrammen sowie Ausfüllhilfen im Arbeitgeberverfahren die Möglichkeit, diese Dateien und Prüfprogramme in Ihre Verfahren zu integrieren bzw. importieren.

Des Weiteren haben Sie die Möglichkeit, den aktuellen EXTRACT herunterzuladen.
Dieser ITSG Newsletter informiert über aktuelle Themen rund um die ITSG GmbH und den Datenaustausch im Gesundheitswesen.

RSS-Feed
Sie können sich unter dem Link per Rss-Feed über neuveröffentlichte Dateien informieren lassen.

ftp-Download
Sie können zusätzlich unter URL: ftp://ftpeda.itsg.de/public alle veröffentlichten Dateien als ftp-Download abrufen.

Bei Fragen oder Problemen zum Import der Datei(en) in Ihre Softwareanwendung wenden Sie sich bitte an Ihr Softwarehaus bzw. an Ihren Softwarehersteller, bei dem Sie Ihr Produkt lizensiert haben.

Bei Fragen oder Problemen zum Download der Datei(en) nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeit

Download der Kernprüfprogramme Arbeitgeber- und Zahlstellenverfahren
AAG.010720.zip 11.04.2017
ALG.160300.zip 12.10.2016
BEA Benutzeranleitung_Kernpruefung-mit-Software 4.1.zip 09.02.2016
BNA.020502.zip 09.02.2016
BNZ.020502.zip 09.02.2016
EEL.090002.zip 19.10.2017
KSK.010403.zip 09.02.2016
ZMV.030000.zip 06.10.2017
KernpruefTester_00.92.zip 09.02.2016

Update der Stammdatendatei der DGUV
Die Unfallversicherung-Stammdatendatei enthält das Gesamtverzeichnis der gültigen Betriebsnummern der Unfallversicherungsträger, der Gefahrentarifstellen sowie weiterer Angaben zu den Berufsgenossenschaften und Unfallkassen.

Sie können als Software-Ersteller oder Anwender von Entgeltabrechnungsprogrammen die Dateien in Ihre Programme integrieren und einspielen. So wird sicher gestellt, dass Meldungen nur an gültige Träger abgegeben und die jeweils gültigen Gefahrtarife verwendet werden.

Download UV-Stammdatendatei

MGNR Prüfmodul
Prüfmodule für die Mitgliedsnummernprüfung als Modul Java und Modul C++.

Mit Einbinden des Prüfmoduls zur Mitgliedsnummernprüfung in das Entgeltabrechnungsprogramm kann die Mitgliedsnummer des Unfallversicherungsträgers für die maschinellen DEÜV-Meldungen auf Gültigkeit geprüft werden.

Download MGNR Java

Download MGNR C++

Institutionskennzeichen Unfallversicherungsträger
Bei Meldungen der Arbeitgeber an die Sozialversicherungsträger mit dem Meldegrund „21-23“ (Verletztengeld, Übergangsgeld und Kinderpflege-Verletztengeld) im Datenaustausch Entgeltersatzleistungen nach § 23c Abs. 2 SGB IV ist im Datenbaustein DBUN (Arbeits-/Schul- /Kindergartenunfall) im Feld „IKUV“ (Stelle 033-047) das Institutionskennzeichen des Unfallversicherungsträgers zwingend anzugeben. Die DAVn der Krankenkassen prüfen die eingehenden Datensätze auf die Gültigkeit dieses IK.

DTA-EEL-Stammdaten-UVT-IK

Haftungsausschluss
Die ITSG übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der Daten in diesen Dateien. Jegliche Haftung ist ausgeschlossen. Bei Fragen oder Problemen zum Inhalt der Datei(en) wenden Sie sich bitte an die DGUV.

Download der Beitragssatzdateien

Haftungsausschluss
Alle Datensätze in der Datenbank der ITSG werden in der Regel von der jeweils zuständigen Krankenkasse online gepflegt. Die Krankenkassen sind verantwortlich für die Pflege, die Aktualität und den Inhalt der Datenbestände. Hierzu gehört die Prüfung und Pflege des Datenbestandes für die letzten fünf Jahre (Rückrechnungsfrist). Die Krankenkassen bzw. deren Verbände/Organisationen stellen sicher, dass neue Adress- und/oder Beitrags-/Erstattungsdaten jeweils vor In-Kraft-Treten in die zentrale Datenbank der ITSG eingepflegt werden. Die ITSG stellt die technische Infrastruktur zur Verfügung, übernimmt die Betriebsführung des zentralen Servers sowie die Online-Veröffentlichung. Die ITSG, der GKV-Spitzenverband, die Verbände der Kranken- und Pflegekassen auf Bundesebene und die Krankenkassen übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit der Daten in der maschinellen Beitragssatzdatei. Jegliche Haftung ist ausgeschlossen. Änderungen sind jederzeit vorbehalten.

Die maschinelle Beitragssatzdatei Version 5.1 wird immer als Gesamtdatei erzeugt, die jeweils alle Änderungen beinhaltet.

Download Gesamtdatei Version 5.1


Bei Fragen oder Problemen zum Inhalt der Datei(en) wenden Sie sich bitte an die entsprechende Krankenkasse.

Antrag zur Zahlstellennummer

Was sind Zahlstellen?

Arbeitgeber, die Betriebsrenten (Versorgungsbezüge) an die zuständigen Krankenkassen abführen, werden als Zahlstellen bezeichnet. Um im Melde- und Beitragsverfahren von Versorgungsbezügen die Zahlstellen eindeutig identifizieren zu können, erhält jede Zahlstelle eine eigene Nummer.

Seit dem 1. Januar 2011 ist für Zahlstellen das maschinelle Meldeverfahren Pflicht, auch wenn keine Beiträge abgeführt werden müssen. Auch hierfür wird die Zahlstellennummer benötigt.

Hinweis: Die Zahlstellennummer ist nur notwendig, wenn der Arbeitgeber ausschließlich gesetzlich versicherte Versorgungsbezieher hat.

Wie werden Zahlstellennummern vergeben?

Bisher wurden Zahlstellennummern zentral für alle Krankenkassen vom AOK-Bundesverband vergeben. Ab dem 01.01.2017 liegt die Aufgabe in der gesetzlichen Verantwortung des GKV Spitzenverbandes, der diese an die ITSG GmbH übertragen hat.

Mit dem Formular können Sie die Zahlstellennummer beantragen. Diese ist bei allen Krankenkassen gültig und wird in einem elektronischen Verfahren einmal wöchentlich allen Krankenkassen zur Verfügung gestellt. Die Zahlstelle erhält nach Vergabe der Nummer eine schriftliche Bestätigung.

Als Arbeitgeber tragen Sie bitte die Adresse (Name, Anschrift etc.) Ihrer Firma in das große, schwarz umrandete Feld ein und unterschreiben den Antrag. Leiten Sie das Formular an die Krankenkasse Ihres ersten Betriebsrentners (Versorgungsbeziehers) weiter.

Als Krankenkasse tragen Sie bitte folgende Daten in das Antragsformular ein: IK Antrag, Beitragsart, Größenklasse, Zahlungsweise, Zahlungsmodus. In der PDF-Datei Ausfüllhilfe können Sie die richtigen Kennziffern ersehen.

Leiten Sie dieses Formular an die ITSG per Post, Fax oder E-Mail weiter:

ITSG GmbH - Informationstechnische Servicestelle der Gesetzlichen Krankenversicherung
Seligenstädter Grund 11
63150 Heusenstamm
Fax: 06104 60050-353
E-Mail:

Bei Fragen und Anmerkungen können Sie sich gerne an uns wenden.
Tel. 06104 60050 – 119 und - 135

zum Ausfüllen (für Arbeitgeber) (PDF-Datei 35 KB)
zum Ausfüllen (für Krankenkassen) (PDF-Datei 24 KB)
zum Ausdrucken (PDF-Datei 22 KB)